Segelschnitte

CROSS CUT / HORIZONTAL SCHNITT

Bei diesem Schnitt verlaufen die Bahnen horizontal vom Achterliek zum Vorliek. Der Cross Cut Schnitt  läßt sich gut profilieren, und das Achterliek ist effektiv zu regulieren. Es ist ein bewährter, haltbarer und aktueller Schnitt. Noch immer einer unserer meist verkauften Schnitte.

TRI-RADIAL SCHNITT

Dieser Schnitt berücksichtigt besonders den Kräfteverlauf bei Segeln mit einem Seitenverhältnis größer als ca. 2,5 : 1 – also langen, schlanken Segeln. Im Bereich der größten Kräfte ist das stärkste Tuch angeordnet. Mit einem Tri-Radial-Schnitt hat das Segel weniger Dehnung und eine längere Formtreue. Im vorderen Teil des Segels können leichtere Tücher verwendet werden. Dieser Schnitt ist für Laminate hervorragend geeignet.

BI-RADIAL  SCHNITT

Dieser Schnitt eignet sich für Segel, die in unterschiedlichen Windbereichen verwendet werden, wie z.B. Reffgenuas und Großsegel. Durch die Anordnung der Bahnen und Nähte entlang der Kraftlinien können unterschiedliche Tuch- gewichte verwendet werden. Der Bi-Radial-Schnitt ist besonders für Großsegel, aber auch für Vorsegel mit einem Seitenverhältnis kleiner als ca. 2,5 : 1 (Vorliek zu Unterliek) geeignet.

FULL-RADIAL SCHNITT 

Dieser Schnitt ist die beste Wahl für kleine und leichte Boote und einem Skipper mit Hang zum sportlichen Segeln. Ebenso ein guter Schnitt für  lattenlose Großsegel mit Rollreff- system.

VERTIKAL SCHNITT

Dieser Schnitt eignet sich sehr gut für kleine bis mittlere Schiffsgrößen. Dieser Schnitt ist hervorragend geeignet für lattenlose Großsegel mit Innenmast-Rollreffsystemen.

 

Info Tuche

Hier finden Sie eine Übersicht und alle Informationen unserer Segeltuche

DRACON / POLYESTERGARNE MISCHGEWEBE DACRON / DYNEEMA SPINNAKER / GENNAKER TUCHE NYLON SANDWICH / LAMINATE PATH TAPED & MEMBRAN SEGEL

DACRON / POLYESTERGARNE

CRUISING SERIEN

Die Cruisingtücher sind herausragende Universaltücher. Die Gewebekonstruktion der Cruising Serie wurde für einen weiten Einsatzbereich entwickelt und verwendet außerdem hochfeste Polyestergarne. Damit bietet sie gute Dehnungseigenschaften im Schuß und in der Diagonale, sowie eine lange Lebensdauer. Diese Serie bietet ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis und ist die perfekte Lösung für horizontal (Cross Cut) geschnittene Segel.

Schnitt – Cross Cut / Horizontal, Vertikal ( Inmastrollsegel)

HIGH ASPECT TÜCHER

Bei High Aspect Segeln liegt der Schwerpunkt der Last auf dem Achterliek des Segels. Diese Segel sind an ihrem hohen und schmalen Profil zu erkennen. Bei diesen Tuchen werden nur die hochwertigsten Garne und dichtesten Gewebe verwendet. Durch die Verwendung von Schußgarnen, die dicker sind als die Kettgarne, wird der ganze Krimpf in die dünneren Kettfäden gedrängt. Dadurch bleiben die Schußfäden vollkommen gerade, um die hohen Lieklasten aufnehmen zu können. Dieses Gewebe ergibt die größte Schußstabilität im Zusammenspiel mit einer hervorragenden Diagonaldehnung.

Schnitt – Cross Cut / Horizontal

LOW ASPECT TÜCHER

Low Aspect Segel haben eine größere Basislänge, die die Last gleichmäßiger in das Segel verteilt. Dieser Segeltyp verlangt ebenfalls kompromisslose Tuche, die nach den höchsten Standards gefertigt und gewoben sind. Eine äußerst wichtige Eigenschaft der Low Aspect Serie ist die Fähigkeit, für ein Gleichgewicht zwischen der Schuß- und Diagonaldehnung zu sorgen. Um dies zu erreichen, wird die Stärke der Schußgarne verringert, sodass sie sich während des Webens leicht über die Ketttgarne legen. Dies führt zum korrekten Gleichgewicht zwischen der direkten Schußstärke und der Diagonalstabilität, was eine gleichmäßigere Verteilung der Last im ganzen Segel gewährleistet.

Schnitt – Cross Cut / Horizontal

STRONG FILL / HIGH ASPECT

DIMENSION-POLYANT Strong Fill/High Aspect-Qualitäten wurden entwickelt und perfektioniert, um ein äußerst schußstabiles Segeltuch anbieten zu können, das sowohl für die High Aspect-Großsegel als auch für Focks einsetzbar ist, die Hochleistungen erbringen sollen. Strong Fill-Tuche bieten die beste Kombination geringer Dehnung und langer Lebensdauer in High Aspect-Anwendungen. Durch die extremen Konstruktionen wird die höchstmögliche Schußfestigkeit erzielt, ohne Stabilität und Diagonalkontrolle einzubüßen.

Schnitt – Cross Cut / Horizontal

SQUARE

SQUARE®-Tuche wurden für leistungsstarke Segel entwickelt. Diese erstklassigen Polyester-Konstruktionen werden statt der traditionellen Taftgewebe eingesetzt, wenn außer verbesserter Kett- und Schußfestigkeit auch eine bessere Stabilität abweichend von der direkten Fadenrichtung erwünscht ist. SQUARE®-Tuche sind in vielerlei Hinsicht einzigartig. Sie können leicht an ihrem „Ripstop“-Muster identifiziert werden, das durch 2-fach in Kett- und Schußrichtung eingewebte dickere 500 oder 1000 Denier Fäden erzielt wird. 

SQUARE

Diese zusätzlichen Fäden verstärken die SQUARE®-Tuche zu einem äußerst robusten Tuch – auch in den leichteren Tuchen mit HTP® plus-Ausrüstung. Ebenso ermöglicht diese Konstruktion ein verbessertes Finish. Alle SQUARE®-Tuche haben ausgewogene, balancierte Dehnungseigenschaften. Sie eignen sich daher sowohl für vertikale als auch Crosscut-Designs, für Racing- und für Cruising-Segel

zurück nach oben   

MISCHGEWEBE AUS DACRON / DYNEEMA

HYDRA NET

Hydra Net® ist ein Patent der DIMENSION-POLYANT-Crew, eine Kombination aus hochfestem Polyester-Gewebe mit eingewebtem Dyneema®-Netz. Speziell entwickelte Hochleistungswebmaschinen ermöglichen DIMENSION-POLYANT die Herstellung dieser Hightech-Verbindung aus dichter Tuchqualität und stabilisierendem Dyneema®-Netz.

Schnitt – Cross Cut / Horizontal

HYDRA NET RADIAL

Mit Hydra Net® radial ergänzt DIMENSION-POLYANT die Reihe der Hydra Net®-Gewebe um eine Anzahl von Qualitäten, die speziell für radial geschnittene Segel entwickelt worden sind. Aufgrund der patentierten Gewebekonstruktion und des speziellen Finish weisen Hydra Net® radial-Tuche besonders hohe Dehnungsfestigkeiten auf, die die Werte anderer Gewebe und vieler Laminate übertreffen. Hydra Net® radial hat einen hohen Anteil von Dyneema®-Fasern in der Kettrichtung, ist besonders eng gewebt und formstabil und hat einen angenehm weichen Griff. Die Realisation schwieriger Design-Parameter, die bisher nur mit Laminat-Tuchen auszuführen waren, ist mit Hydra Net® radial-Geweben möglich. Die Hydra Net® radial-Reihe umfasst mehrere Qualitäten, die für Step Down-Konstruktionen miteinander kombiniert werden können.

Schnitt – Radial / Triradial

zurück nach oben   

SPINNANKER / GENNAKER TUCHE NYLON

Spinnaker-Gennaker-alphaCRUISING

Wir verwenden für unsere Cruising Spinnaker ein Ripstop Nylon das aus dem Hause Bainbridge stammt. Für dieses Tuch wurde eine Gewebekonstruktion mit starken 30 denier Garnen gewählt. Dieses Tuch ist reißfest und durch seine Stärke auf Langlebigkeit ausgerichtet. Eine sehr gute Lösung für alle Fahrtensegeler.

Grammatur:
45/gm² 1,05 oz
70/gm² 1,6 oz

Erhältlich in den Farben:
-Rot
-weiß
-dunkel blau

Spinnaker-Gennaker-alphaCRUISING / CLUB RACING

Für unsere Kunden, die auch gerne mal eine Clubregatta segeln, haben wir die Tücher so gewählt, dass auch diese Bedürfnisse vollends erfüllt werden. In diem Segment verwenden wir Multi Purpose Nylons, diese zeichnen sich besonders durch die imprägnierte Beschichtung aus, die besonders haltbar ist und nicht bricht. Dadurch haben unsere MP`s die Eigenschaften eines Tuches für Regattasegler, bleibt jedoch länger Formstabil. Dieses Tuch kann man mit gutem Gewissen jedem empfehlen.

Grammatur:
48/gm² 1,12oz
77/gm² 1,85 0z
116/gm² 2,70oz

Erhältlich in allen Farben

Spinnaker-Gennaker-alphaRACING

In dem Segment Racing verarbeiten wir nur Tuche von überdurchschnittlicher hoher Qualität. Diese Tuch sind alle mit Silikon beschichtet, um das Gewicht bei Kontakt mit Nässe so gering wie möglich zu halten. Mit diesen Tüchern können Regattasegler ein leichteres Tuch in höheren Windbereichen fahren. Allgemein deckt eine Grammatur fast den gesamten Windbereich ab. Ein 0,5 kann dann auch bis 20 kn Wind gefahren werden. Wir verwenden in diesem Segment folgende Tuchsorten:
AIRX Bainbridge
Dynalite Contender

Grammatur: Farbe:
32/gm² 0,75oz weiß
37g/m² 0,86oz weiß, rot, blau
40g/m² 0,90oz weiß,
44/gm² 1,00oz weiß, rot, blau
67/gm² 1,60oz weiß

zurück nach oben   

SANDWICH / LAMINATE

CRUISING LAMINATE CL

Die CL Laminate wurden entwickelt, um dem engagierten Fahrten-und Hochseesegler die Vorteile von laminiertem Segeltuch gegenüber gewebtem Tuch zu erschwinglichen Preisen zugänglich zu machen. Die Wahl con CL Segeltuchen gewährt Ihnen bessere Leistung, weniger Dehnung und besseren Segelstand. Dies sind Vorteile mit denen gewebtes Segeltuch nicht konkurieren kann. CL Laminate sind zudem sehr langlebig. Die Konstruktion basiert auf einem Gittergelege. Flache, ungdrehte Fasern werden zu einem Gitter gelegt. Gegenüber gewebtem Segeltuch wird durch diese Konstruktion die Leistung der Faser erheblich erhöht. Die wensentlichen Vorteile noch mal auf einen Blick.

Reduziertes Tuchgewicht verbessern die Leichtwindeigenschaften und das Handling
Weniger Dehnung bedeutet bessere Profiltreue dadurch mehr Vortrieb und weniger Krängung
Doppelte Taffeta Sandwich Konstruktion machen CL besonders robust und haltbar.

Schnitt – Radial / Triradial

CRUISER / RACER LAMINATE PENTEX

DIAX-LSP Tuche profitieren von einem zusätzlichen Faser-Gittergelege (Scrim). Durch die Technologie, die bei den Grand Prix-Race Laminatren verwendet werden, verträgt das DIAX-Gelege eine hohe Diagonalbelastung von 45 Grad zu Kette und Schuss.Dadurch wird die Langlebigkeit und die Profiltreue verbessert. Die allgemeine, geringere Dehnung dieses Laminats ist besonders wichtig bei Rollsegeln. Sie kommt zum Tragen, wenn das Segel gerefft ist und die Belastung nicht mehr dem idealen Kräfteverlauf folgt.

Schnitt – Radial / Triradial

RACING LAMINATE KEVLAR & CARBON X-TECH

Diese Qualitäten kombinieren mehrere exklusive DIMENSION-POLYANT-Technologien in einer logischen Racing-Laminat-Serie. Durch unser neu entwickeltes Ti-Tex Verfahren vermeiden wir Crimp im unteren Belastungsbereich und erzielen einen absolut linearen Dehnungsverlauf. Durch ein Kleberadditiv werden die Aramid-Garne besser vor UV-Strahlen geschützt.

GPL GRAPHX PERFORMANCE

GraphX®-Carbon-Segeltuche von DIMENSION-POLYANT für Regatta- und Fahrtenyachten aller Grössen haben in der Welt des Segelsports einen hervorragenden Ruf. Entscheidend für die hohe Zuverlässigkeit aller GraphX®-Qualitäten sind überlegende Faser-Behandlung und der Einsatz der von DIMENSION-POLYANT patentierten INSERT-Technologie. GraphX®-GPL nutzt die volle Stärke von High Performance-Carbon. GPL-Laminate werden aus hochfesten Carbon-Fasern mit stabilem Basisgitter und X-PLY® aus Technora® Black gefertigt. Es sind Regattatuch mit ausgezeichneter Widerstandsfähigkeit gegen Dehnung, Knicken und UVStrahlung.

Schnitt – Radial / Triradial

CODE ZERO LAMINATE

Code Zero Segel wurden ursprünglich für Offshore Regatten entwickelt, finden nun aber immer mehr Interesse bei Club-Racing und Bahnregatten. Ein Code Zero-Segel ist einem asymmetrischen Spinnaker ähnlich, aber es ist flacher geschnitten und wird wie eine Leichtwindgenua eingesetzt. Herkömmliche Spinnakertuche bieten in diesem Einsatzbereich nicht genug Dehnungswiderstand. Aus diesem Grund hat DIMENSION-POLYANT diese besonders leichte Laminat-Reihe entwickelt. Diese Tuch ist einseitig Taffeta beschichtet.

Grammatur:
73g/m² 1,70oz
90/gm² 2,10oz
94/gm² 2,20oz
124/gm² 2,90oz

zurück nach oben   

FIBER PATH TAPED & MEMBRAN SEGEL

PS – ONE RACE & TAFFETA

Unsere PS-one taped Sails werden im Cross Cut Schnitt dreidemensional designt. Die Trägerfolien unterscheiden sich je nach Einsatzbereich und Verwendungszweck. Es gibt drei Kategorien, Polyester, Tawron, Spectra. Entsprechend des Einsatzes werden dann die Tapes auf das fertige Segel entlang der vorher berechneten Lastlinien aufgetragen. Das besondere an diesen Segeln ist, dass die Tapestreifen durchgehend von einem zum anderen Ende des Segels verlaufen und somit das Optimum der Lastverteilung durchgehend erreicht wird.

Die Vorteile von PS-one sind signifikant.

• Durch optimierte Lastverteilung können leichtere Trägerfolien verwendet werden, somit haben Sie weniger Gewicht im Top
• Optimale Kraftverteilung der Lastlinien durch durchgehende Tapestreifen vom Fuss bis zum Top
• Geringe Rissbildung, da das Geflecht an Tapes den Riß nur maximal bis zum nächsten Tape zulässt. (Risse über 10cm sind fast nicht möglich) Risse können mit einfachsten Mitteln repariert werden.

PS – ONE RACE & TAFFETA

Wir bieten Ihnen 2 Varianten unserer PS-one Linie

PS-one Race
Trägerfolie Mylar

PS-one Taffeta
Trägerfolie einseitig Taffeta
Trägerfolie beidseitig Taffeta Tapes einseitig eingearbeitet

Bei beiden Varianten haben Sie die Möglichkeit aus 3 Tapesorten zu wählen, wir bieten Ihnen:

Glasfaser Tapes – Silver Edition
Kevlar Tapes – Gold Edition
Karbon Tapes – Black Edition

PS – GRAND PRIX

PS-Grand Prix Membransegel sind die ultimativen Regattasegel. Jedes Segel wird auf den individuellen Bootstyp abgestimmt. Der Faserverlauf entspricht exakt den vorher berechneten Lastlinien und kann somit so gering wie nötig berechnet werden. Das Ergebnis ist ein Membransegel, das leicht und absolut formstabil ist. Die Fasern werden in einem hoch technischen Verfahren auf die Trägerfolie aufgebracht und im Anschluss durch ein Vakuumverfahren verschweißt. PS-Grand Prix Segel ist das Resultat jahrelanger Erfahrung und ist abgestimmt auf den ambitionierten Regattasegler. „Segel fast so schön wie die Natur sie schaffen würde“.

Erhältlich in den Varianten:
Glasfaser
Kevlar
Tawron
Karbon

Und auch mit Taffetabeschichtung ein- oder beidseitig für besseren UV-Schutz.

zurück nach oben   

Flächenberechnung

Großsegel

Flächenberechnung GroßsegelDie Flächenberechnung des Großsegels ist wenn keine m²-Vorgaben des Herstellers oder des Messbriefes vorliegen eine Erfahrungssache.Grundsätzlich gibt es zwei Methoden, die Großsegelfläche zu berechnen. Die einfachste ist die folgende Formel: (P x E) / 2 = Fläche in m²

Beispielberechnung ohne Ausstellung:
P = 13m x E = 4,20m = 54,6 / 2 = 27,3m²

Bei dieser Formel wird die Ausstellung (schwarze Fläche) des Großsegels nicht mit berücksichtigt. Normalerweise ist fast jedes Großsegel ausgestellt. Um diese Ausstellung rechnerisch zu ermitteln, gibt es eine Faustformel, die gebräuchlich ist. Die Fläche des Großsegels mit Ausstellung wird dann wie folgt berechnet: P x 

E x 0,585 = Fläche m²

Beispielberechnung mit Ausstellung:
P = 13m x E = 4,20m x 0,585 = 31,94m²

Vorsegel / Genua / Fock

Flächenberechnung des GroßsegelsBei der Flächenberechnung des Vorsegeldreiecks gibt es zwei Methoden:
Einmal die Berechnung der Größen I und J als Basis 100%,

(I x J) / 2 x X% = Fläche in m2

wobei für X die Prozentzahl Ihres Vorsegels eingesetzt werden muss:

Genua 1 = 150 – 155%
Genua 2 = 130 – 135%
Genua 3 = 105 – 110%
Arbeitsfock = 85 -95%

 

oder wenn Vorlieklänge (V1) und LP-Maß bekannt sind:
(V1 x LP-Maß) / 2 = Fläche in m2

Spinnaker (Symmetrisch)

Maße:

SMW = Größte Breite
SL = Seitenliek
SF = Unterliek

Die Formel für die Berechnung der Segelfläche lautet hier
(SL x (SMW + SF) / 2) x 0,95 = Fläche in m2

Spinnaker-Gennaker-alphaGennaker

Die Formel für die Berechnung der Segelfläche lautet hier:
SL x SF x 0,8 = Fläche in m2

Ausstattungsmerkmale

Ausstattungsmerkmale Großsegel

Costal / Grundausstattung Offshore / Atlantikausstattung
Cunningham Ja Ja
Dopplung /  Bolten Ja Ja, zusätzliche Dopplung am Kopf und am Schothorn
Lieken eingetaped Ja Ja
Nähte < 10m² einfache Naht / Tripple
> 10m² doppelte Naht / Tripple
3fache Naht (Offshore)
1 Naht / Tripple (tri-radial)
Aluminium Kopfbrett Ja Ja
Trimmstreifen Ja Ja
Liekleine mit Clamcleat Ja Ja
Windfäden/Tell Tales Ja Ja
Segelatten Fieberglass Ja Ja
Segelsack/Zeisinge Ja Ja
*Alle Informationen finden Sie auch in unserem Katalog im Download-Bereich

Ausstattungsmerkmale Genua / Fock

Costal / Grundausstattung Offshore / Atlantikausstattung
Dopplung /  Bolten Ja Ja, zusätzliche Dopplung am Kopf und am Schothorn
Keeder / Stagreiter Ja Ja
Niro Ringe an Hals & Schothorn
Eingefasst mit Gurtband
Ja Ja
Lieken eingetaped Ja Ja
Doppelnaht Ja Nein
Trippelnaht Ja Ja
Windfäden Tell Tales Ja Ja
Segelsack / Zeisinge Ja Ja
*Alle Informationen finden Sie auch in unserem Katalog im Download-Bereich

Ausstattungsmerkmale Spinnaker & Gennaker

Dopplung /  Bolten Ja
Niro Ringe an Hals & Schothorn eingfasst mit Gurtband Ja
Lieken eingetaped Ja
Segelsack Ja
Spinnaker / Turtelbag Ja
*Alle Informationen finden Sie auch in unserem Katalog im Download-Bereich

Messpunkte World Sailing (formerly ISAF)

Messpunke

Kopfpunkt / Head Point

Halspunkt / Track Point

Schothorn / Clew Point

Messpunkte

Auf dem Wasser

Follow us on:

     

PRIMESails – Germany
Inh. Till-Richard Hagelstein
Brook 5
20457 Hamburg


PRIME
Sails ist ein eingetragenes Markenzeichen
Deutschland Register-Nr. 30607204
Europa Register-Nr. 016409104

Tel: +49 (0)40 41 54 85 80
Fax: +49 (0)40 41 54 85 81
E-Mail: info[at]primesails.com
© & ® 2020 PRIMESails